15.11. 17.00 Uhr, Martinsfest mit Lampions, Martinsspiel und Martinshörnchen Am Sonnabend, 15.11.2014 beginnt das Ökumenische Martinsfest um 17.00 Uhr in der Oberkirche in Cottbus. St. Martin stellt in der Eröffnung einen guten Freund vor. Anschließend gehen alle - begleitet mit dem Posaunenchor - mit Lampions über den abgedunkelten Altmarkt über die Töpfergasse auf den Klosterplatz. Dort wird gezeigt, wie St. Martin seinen Mantel mit einem Bettler teilt. Anschließend teilen wir alle die Martinshörnchen miteinander. In der Eröffnung sammeln wir wieder für ein warmes Mittagessen, das im Haus der Familie für Bedürftige in den Wintermonaten bereitgestellt wird.
 
14.11. 19.00 Uhr, Nacht der Lichter, Taizé-Andacht, Klosterkirche Cottbus Jugendliche, die in diesem Jahr eine Woche in Taizé verbracht haben, laden zu einer Taizé-Andacht in die Klosterkirche in Cottbus ein. Wir wollen miteinander singen, auf das Wort Gottes hören, gemeinsam beten und Stille erleben - halt eben wie in Taizé. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit sich untereinander auszutauschen - bei Tee und Honigbrot und anderen leckeren Sachen, die von der Fahrt übrig geblieben sind.
 
09.11. 15. ErlebnisKirche "Wetten dass...." 15:00 Uhr Erzählgottesdienst mit Manuela Trummer, Dorothea Röger & Musik 15:40 Uhr Picknick 16:00 Uhr Angebot: Führungen auf dem alten Forster Stadtfriedhof zum Thema: "Historisch gesehen..." oder "Entdeckungen..."
 
Evangelischer Kirchenkreis Cottbus
 
Herzlich willkommen auf der Internetseite des Evangelischen Kirchenkreises Cottbus!

Der Ev. Kirchenkreis Cottbus befindet sich in der Niederlausitz und ist Teil des Sprengels Görlitz der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. In ihm leben 31.000 evangelische Christen in derzeit 33 Kirchengemeinden.

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben. Bitte informieren Sie sich auf unseren Seiten über unsere Gemeinden, über Gottesdienstzeiten und Konzerte, Beratungs- und Freizeitangebote, über offene Kirchen, evangelische Kindertagesstätten, die Verwaltung und vieles andere mehr.

Wenn Sie ein vertrauliches Gespräch wünschen, wenden Sie sich bitte an ein Pfarramt/eine Kirchengemeinde bzw. direkt an einen der dort genannten Ansprechpartner.

Wir freuen uns auf Sie!