14.03. Kreissynode - Samstag, 14. März 2015 von 08:30 Uhr bis voraussichtlich 16:00 Uhr, Evangelische Gymnasium, Elisabeth-Wolf-Str. 31A, 03042 Cottbus, Unsere Synode wird von zwei Themenschwerpunkten geprägt sein. Zum einen werden Generalsuperintendent Martin Herche und Pfarrer Dr. Uwe Weise uns Eindrücke und Empfehlungen der Generalkirchenvisitation weitergeben. Wir haben die Möglichkeit zu Nachfragen und zur Diskussion. Im weiteren Tagungsverlauf werden wir uns mit Herausforderungen und Möglichkeiten der Flüchtlingshilfe in Cottbus und Spree-Neiße und damit beschäftigen, was wir dazu beitragen können, dass Flüchtlinge sich bei uns willkommen fühlen. Vertreter der Stadt Cottbus, des Landkreises Spree-Neiße, der Flüchtlingsberatung des Diakonischen Werkes Elbe-Elster e.V. und der Forster Brücke werden unsere Gäste sein. Wenn möglich, bringen Sie bitte Fragen, Ideen, Erfahrungen zum Thema aus Ihrer Gemeinde mit. Der Geschäftsordnung entsprechend sind Anträge an die Synode bis zum 27.02.2015 dem Superintendenturbüro zuzuleiten. Über die Beratung später eingegangener bzw. während der Tagung gestellter Anträge entscheidet die Synode. Vorläufige Tagesordnung: 1 Eröffnung 2 Begrüßung der Gäste und Grußworte 3 Anträge an die Synode 4 Bericht zur Generalkirchenvisitation – Vorstellung und Diskussion 5 Flüchtlingshilfe – Impulse aus verschiedenen Perspektiven, Diskussion in Arbeitsgruppen, Verabredungen zur Weiterarbeit 6 Beschlussfassungen zu TOP 3.1
 
Evangelischer Kirchenkreis Cottbus
 
Herzlich willkommen auf der Internetseite des Evangelischen Kirchenkreises Cottbus!

Der Ev. Kirchenkreis Cottbus befindet sich in der Niederlausitz und ist Teil des Sprengels Görlitz der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. In ihm leben 31.000 evangelische Christen in derzeit 33 Kirchengemeinden.

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben. Bitte informieren Sie sich auf unseren Seiten über unsere Gemeinden, über Gottesdienstzeiten und Konzerte, Beratungs- und Freizeitangebote, über offene Kirchen, evangelische Kindertagesstätten, die Verwaltung und vieles andere mehr.

Wenn Sie ein vertrauliches Gespräch wünschen, wenden Sie sich bitte an ein Pfarramt/eine Kirchengemeinde bzw. direkt an einen der dort genannten Ansprechpartner.

Wir freuen uns auf Sie!